2. Informatiktag NRW
am 7. April 2003 in Siegen

für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufen I und II


  Programm  
9.00 - 9.15

Begrüßung

Annelie Knapp,
Prorektorin für Lehre, Studium, Weiterbildung und Studienreform
Rainer Brück, Dekan

9.15 - 9.45

Vortrag: e-learning

Vertreter des Schulministeriums,
MSJK Düsseldorf
9.45 - 10.15

Vortrag:Fächerübergreifender Informatikunterricht als Unterrichtspartitur - neue Formen der Unterrichtsplanung

Bernhard Koerber,
Redaktion LOGIN
10.15 - 10.30
Weg zur ersten Workshoprunde  
10.30 - 13.00
Workshops: (zur Auswahl)

Horst Hildebrecht
Monika Müllerburg
Horst Gierhardt
Alfred Hermes
Thorsten Reinsch

13.00 - 14.00
Mittagspause  
14.00 - 14.45
Öffentliche Mitgliederversammlung der GI-Fachgruppe  
14.45 - 15.00
Weg zur zweiten Workshoprunde  
15.00 - 17.30
Workshops: (zur Auswahl)

Volker Kampmeier, Thomas Seidel
Barbara Leipholz-Schumacher
Ludger Humbert, Ingo Linkweiler
Ebbo Hahlweg, Karl-Hermann Rollke


 

Tagungsort: Universität Siegen, Am Eichenhang 50

Tagungsbeitrag:
Zu dieser Fortbildungsveranstaltung haben alle Mitglieder der GI-Fachgruppe "Informatiklehrerinnen und Informatiklehrer" (Landesgruppe NRW) freien Eintritt. Der Beitritt ist auch zu Tagungsbeginn möglich. Alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer entrichten die Tagungsgebühr von 15 € im Tagungsbüro vor Ort, damit die Reisekosten der Vortragenden erstattet werden können.

Anmeldeformular

Der Informatiktag wird organisiert von der Fachgruppe "Informatiklehrerinnen und Informatiklehrer" der Gesellschaft für Informatik (GI) in Nordrhein-Westfalen, mit Unterstützung des Landesinstitutes für Schule (LfS) in Soest und der Universität Siegen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Fortbildungszertifikat seitens des Instituts "Didaktik der Informatik und E-Learning" an der Universität Siegen. Der Informatiktag NRW ist als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.
(Das MSJK hat im Amtsblatt vom 15. 2. 2003 offiziell auf die Veranstaltung hingewiesen.)

 

Team: Barbara Leipholz-Schumacher, Monika v. zur Mühlen, Volker Kampmeier, Sigrid Schubert, Hiltrud Westram, Ludger Humbert, Henrik Hirsch, Hans-Ulrich Dönhoff